Radio Galaxy - Local
On Air

Ätz-Radler-Vorfall: Ermittlungen kurz vor Abschluss

Im Fall des Ätzradlers von Kirchenbirkig werden die Ermittlungen in zwei bis drei Wochen abgeschlossen sein. Ob es ein konkretes Ergebnis geben wird, ist noch unklar. Das sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Herbert Potzel unserem Sender. Es sei sehr schwierig, in dem Fall überhaupt etwas nachzuweisen. Zum Beispiel ob die ätzende Flüssigkeit bewusst oder unbewusst in die Bierflasche gefüllt wurde. Im August hat ein 50 jähriger Mann im Sportheim in Kirchenbirkig-Regental ein Radler getrunken und sich dabei den Mund- und Rachenraum schwer verätzt. Bis jetzt geht die Polizei von einer Verkettung unglücklicher Umstände aus. cs / Foto: dpa

zurück zur Übersicht

ERC Ingolstadt verliert nach Penaltyschießen [mehr]

Medi Bayreuth verliert das Pokalspiel gegen Bamberg mit 52:75 [mehr]

Brandursache weiter unklar [mehr]

Ingolstadt: FCI verliert auf Schalke [mehr]

Versuchter Einbruch in Gaststätte [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.