Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Ansbach | Unfallzahlen gestiegen

Foto: Symbolbild

Die Polizeiinspektion Ansbach hat unerfreuliche Zahlen zu vermelden. Im Vergleich zum Vorjahr hat es 2015 65 Mal öfter gekracht. Insgesamt gab es 1.630 Verkehrsunfälle, bei 230 davon wurden Menschen verletzt, vier Verkehrsteilnehmer sind ums Leben gekommen. Besonders oft krachte es an der Kreuzung Residenzstraße / Promenade, mit knapp 30 Unfällen. Auch um die Kreuzung auf der B13 bei Wasserzell und Strüth machen sich einige Ansbacher Stadträte Sorgen. Um die Sicherheit dort zu erhöhen, wird ein Tempo-80-Limit oder ein Kreisverkehr gefordert.

zurück zur Übersicht

Cadolzburg | Details über Burgerlebnismuseum [mehr]

Nürnberg/Fürth | Zähe Reparatur [mehr]

Stadtrat diskutiert über Steuererhöhungen - Entscheidung steht noch aus [mehr]

Eichstätt: mehr Touristen im Altmühltal [mehr]

Ex-Bundespräsident Wulff hält Weihnachsvorlesung an Uni Bayreuth [mehr]

, ... zwischen Wicklesgreuth und Katterbach in der Hecke

vor 779 Min.

, ... auf der B 13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen am Abzweig Triesdorf beim Quasimodo.

vor 904 Min.