Radio Galaxy - Local
On Air

Ansbach | Von Hinten aufgefahren

Foto: Symbolbild

Beim Erste-Hilfe-Versuch ist eine 30-jährige am Mittwoch selbst zum Unfallopfer geworden. Die Frau ist mit ihrem vierjährigen Sohn auf der B13 südlich von Ansbach unterwegs. Sie sieht vor sich ein verunglücktes Fahrzeug und will anhalten, um Erste Hilfe zu leisten. Das bemerkt der Rentner, der hinter ihr fährt zu spät. Er kann nicht mehr bremsen und fährt auf das Auto auf. Bei dem Unfall werden die 30-jährige und die Beifahrerin des Rentners leicht verletzt, dem Kind passiert zum Glück nichts. Insgesamt gibt es einen Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

zurück zur Übersicht

Hochschule erhält 120.000 Euro Fördergeld für Didaktikprojekt [mehr]

Rekortwerte bei den Führungen in Rosenheim [mehr]

War Tötungsversuch auf 17-Jährigen eine Mileutat? [mehr]

Ingolstadt: Winterpause endet in der Bundesliga [mehr]

Handwerkskammer Oberfranken punktet mit Nachwuchs [mehr]

, 16:45 B16, Ortsmitte Bergheim, Ri. Neuburg

vor 12 Min.

, ... auf der B 470, an der Abzweigung Burgbernheim in Richtung Steinach.

vor 21 Min.

, 16:20 Uhr - Kasing, Hauptstraße Richtung Oberdolling

vor 49 Min.

, ... in der Industriestraße in Wassertrüdingen.

vor 54 Min.

, 15:55 Uhr- Ludwigsmoos, Ortseingang, von Stengelheim kommend

vor 61 Min.

, ... in der Nürnberger Straße in Gunzenhausen, stadteinwärts.

vor 100 Min.

B 11 Richtung Moosburg, nach der Tankstelle, Höhe ,

vor 122 Min.

, ... in der 30-er-Zone in Weiltingen.

vor 142 Min.

B 588 bei Hetzenberg,

vor 160 Min.

A73, Richtung Nürnberg in der Abfahrt zur B505

vor 245 Min.