Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

BAT-Krisensitzung: Stillschweigen vereinbart

Nach dem Krisentreffen am Mittag im Rathaus, wo es um die Zukunft des Bayreuther Zigarettenherstellers BAT ging, gibt es von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe kein Statement. Auch die anwesenden sechs Fraktionschefs haben Stillschweigen vereinbart. Es wird vorerst nicht nach außen dringen, was dort heute konkret besprochen wurde. Ein gutes Zeichen ist das nicht, aber auch keine Überraschung, Erstens sind die Schwierigkeiten, die der BAT-Standort Bayreuth nicht zuletzt aufgrund der neuen Tabakrichtlinien hat, schon bekannt, zweitens wird sich eine Stadtverwaltung hüten, offiziell Unternehemnentwicklungen zu kommentieren. Aber wenn BAT auch nur hustet, herrscht Aufregung im Rathaus. Denn der Zigarettenhersteller ist der größte Gewerbesteuerzahler in der Stadt. Blüht BAT, blüht auch Bayreuth.   hm / Bild: red

zurück zur Übersicht

Cadolzburg | Details über Burgerlebnismuseum [mehr]

Nürnberg/Fürth | Zähe Reparatur [mehr]

Stadtrat diskutiert über Steuererhöhungen - Entscheidung steht noch aus [mehr]

Eichstätt: mehr Touristen im Altmühltal [mehr]

Ex-Bundespräsident Wulff hält Weihnachsvorlesung an Uni Bayreuth [mehr]

, ... zwischen Wicklesgreuth und Katterbach in der Hecke

vor 548 Min.

, ... auf der B 13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen am Abzweig Triesdorf beim Quasimodo.

vor 673 Min.