Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Hohl sagt nein zu Bundestagskandidatur

Michael Hohl will sich nun doch nicht für ein Bundestagsmandat bewerben. Das hat der ehemalige Bayreuther Oberbürgermeister auf seiner Facebook-Seite erklärt. Als Grund nennt Hohl unter anderem den Stellenabbau bei BAT. In dieser schwierigen politischen Situation sehe er sich als Stadtrat und CSU-Kreisvorsitzender in der Pflicht – wie er schreibt – vor Ort tätig zu sein. Außerdem habe seine Entscheidung auch berufliche Gründe. Und Hohl liebäugelt wohl noch mit einem Mandat im bayerischen Landtag, wo er sich auf einem Nachrückplatz befindet. Anfang Juli hatte die CSU-Kreisvertreterversammlung Michael Hohl als Kandidat für die Nachfolge Hartmut Koschyks im Bundestag vorgeschlagen. mso / Foto: red

zurück zur Übersicht

ERC Ingolstadt: Sieg im Derby gegen Nürnberg [mehr]

Starbulls besiegen Tabellenführer [mehr]

Diespeck | Fußgängerin an Kreisverkehr angefahren [mehr]

Eichstätt: Verwaltung gegen Ruhestörer [mehr]

Pfaffenhofen: Modellkommune „Qualität vor Ort“ [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.