Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

JENNIFER LOPEZ: Verärgert Menschenrechtsorganisationen

Jennifer Lopez hat sich den Ärger einiger Menschenrechtsorganisationen zugezogen.

Alexei Hay / SONY BMG

Die Sängerin performte nämlich für die Chefriege von Qatar Airways in Atlanta. Da dem arabischen Land aber massive Verletzungen der Menschenrechte vorgeworfen werden, waren nicht alle Leute glücklich über den Auftritt von JLo. In einem offenen Brief ist vor der Show zu lesen gewesen: "Katar ist eines der schlimmsten Länder der Welt, was Menschenhandel und Sklaverei betrifft. Menschenrechtsorganisationen richten sich gegen Qatar Airways und es wird massive Proteste vor dem Fox Theater am 17. Mai geben." Diese fielen dann doch etwas kleiner aus als erwartet, Jennifer Lopez zeigte sich davon auch offenbar unbeeindruckt und trat wie vorgesehen auf.

zurück zur Übersicht

ERC Ingolstadt: Sieg im Derby gegen Nürnberg [mehr]

Starbulls besiegen Tabellenführer [mehr]

Diespeck | Fußgängerin an Kreisverkehr angefahren [mehr]

Eichstätt: Verwaltung gegen Ruhestörer [mehr]

Pfaffenhofen: Modellkommune „Qualität vor Ort“ [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.