Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Nürnberg | Keine Lust auf Nürnberg

Foto: Symbolbild

Nürnberg bekommt das bayerische Gesundheitsministerium. Es wird aus München nach Franken verlagert. Es fehlen nur noch die Mitarbeiter. Viele der Münchner Beamten haben jetzt wohl Angst um ihre Zukunft, heißt es aus der Landeshauptstadt. Laut Ministerin Melanie Huml, möchten ihre Mitarbeiter weiter in München arbeiten und vor allem wohnen. Ein Umzug kommt für viele nicht in Frage. Die Gesundheitsministerin betont zwar, dass niemand zwangsversetzt wird, wirklich beruhigt seien die Mitarbeiter dadurch aber nicht. In einer geheimen Abstimmung hatten 241 der der 264 Mitarbieter gegen die Verlagerung nach Nürnberg gestimmt.

zurück zur Übersicht

ERC Ingolstadt: Sieg im Derby gegen Nürnberg [mehr]

Starbulls besiegen Tabellenführer [mehr]

Diespeck | Fußgängerin an Kreisverkehr angefahren [mehr]

Eichstätt: Verwaltung gegen Ruhestörer [mehr]

Pfaffenhofen: Modellkommune „Qualität vor Ort“ [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.