Radio Galaxy - Local
On Air

Selber Ladenbesitzer akzeptiert Urteil

Der Ladeninhaber aus Selb, der wegen Volksverhetzung verurteilt worden ist, akzeptiert das Urteil des Gerichts. Der 54-Jährige hatte ein Schild mit dem Satz „Asylanten müssen draußen bleiben“ neben dem Bild eines Hundes in seinem Schaufenster aufgestellt. Dafür wurde er am vergangenen Donnerstag vom Gericht verwarnt und zu einer Geldauflage von 1800 Euro verurteilt.

 

zurück zur Übersicht

Ingolstadt: ERC gewinnt Derby [mehr]

Mittelfranken | VGN fragt nach [mehr]

Windsbach| Junge Stimmen gesucht [mehr]

Einbruch in Zahnarztpraxis beim Bayreuther Bahnhof [mehr]

Mittelschulen in Heufeld und Feldkirchen-Westerham gehen getrennte Wege [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.