Radio Galaxy - Local
On Air

Stadt Bayreuth will WWG und Wirtschaftsschule verstaatlichen

Im Bayreuther Rathaus wird über die Verstaatlichung von zwei städtischen Schuleinrichtungen nachgedacht. Im Gespräch sind das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium und die städtsiche Wirtschaftschule. Finanzreferent Michael Rubenbauer sagte am Mittwoch (17.8.) im Rathaus vor dem Stadtrat, ein entsprechendes Schreiben an die Staatsregierung sei bereits in Vorbereitung. Die Stadtverwaltung erhofft sich von der Verstaatlichung Einsparungen von rund viereinhalb Millionen Euro im Jahr. Hintergrund dieser Überlegungen ist die angespannte Finanzsituation der Stadt, die sich durch die BAT- Krise noch verschärft hat. Schon im kommenden Jahr rechnet das Rathaus damit, dass der Zigarettenhersteller nur noch halb so viel Gewerbesteuer bezahlt. hm / Foto: red

zurück zur Übersicht

Nürnberg | Prinzessin wohl auch in Drogenskandal verwickelt [mehr]

Nürnberg | Siegreiche Vorbereitung [mehr]

Ansbach | Rauch in Flüchtlingsunterkunft [mehr]

Rothenburg | Fahranfänger unter Drogenverdacht [mehr]

Oberfränkische Polizei jetzt auf Facebook und Twitter [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.